thenoconvention

Archive for the ‘Tipps’ Category

Meine Engel

In Alltag, Philosophie, Tipps on 8. April 2013 at 9:34 pm

Ich tue es immer wieder, obwohl ich es nicht möchte.

Du tust es vielleicht auch, aber es wird dich irgendwann einsam werden lassen.

Wieso wollen wir beide allen Bewohnern dieser Erde gefallen, wieso wollen wir, dass uns jeder mag?

Wieso schenken wir Mensche, die sie nicht zu schätzen wissen, geschweigedenn verdient haben, unsere unendliche Liebe?

Es darf nicht sein, dass unsere Nächsten kein Stück von uns erleben könne, weil wir wieder einmal einem Arschloch – das sich in unser Leben stielt – die Zeit schenken, welche eigentlich die guten Seelen verdient hätten.

Doch…wir lassen es zu. Wir lassen uns leiten vom Egoismus, von Eitelkeiten und wir benehmen uns selbstsüchtig.

Das Schlimmste an dieser Angewohnheit scheint, dass wir meist erst dann erkennen, wie wir die wahren Engel behandeln, wenn sie bereits davonfliegen – verscheucht von unserem Desinteresse.

Deshalb wünsche ich dir und mir den Mut, die Blutegel abzuschütteln und den Engeln die Tore zu öffnen und schenke Ihnen den besten Wein ein und serviere die herrlichsten Speisen – denn so haben es die Engel verdient.

Ich habe drei mal das Wort „Engel“ verwendet, denn es gibt drei wahre Engel in meinem Leben.

Advertisements

Wieso nicht?

In Alltag, Tipps on 13. Februar 2013 at 7:15 pm

Willst du knutschen?
Nee ich hab nen Freund!
Das ist gelogen, ich seh’s in deinen gelbgrünen Augen.
Wieso sollte ich lügen?
Weil du Angst hast, Angst vor der Möglichkeit, dass ich der Eine sein könnte.
Wieso sollte ich davor Angst haben?
Weil du die Kontrolle verlieren würdest, denn du wärest nicht die, die ihre Zukunft bestimmt. Du würdest dein Leben in die Hände des Schicksals legen. Doch was du nicht ahnst ist, dass jedes Leben schon lange dem Schicksal gehört und du es höchstens beeinflussen kannst.
Kurzens Schweigen
Willst du Knutschen?
Nee jetzt hab ich keinen Bock mehr…

40er Jahre mit Pointe

In Geschichten, Tipps on 4. Januar 2013 at 4:28 am

Die kirschroten Lippen, die Haare, wie schwarzer Samt, ein leichter Hauch von Zigarrenrauch umgarnt ihre kurvenreiche und doch zierliche Figur, welche in ein ebenfalls kirschrotes Cocktail-Kleid gehüllt ist. Sie dreht sich mit einer federleichten Anmut zu mir um, ein Blick, so geheimnissvoll wie die Weiten des Universiums und doch in seiner Einfachheit so sinnlich, trifft mein, von Zuneigung gezeichnetes, Gesicht.

Um nicht so unbeholfen zu wirken ziehe ich an meiner, nach Vanille und Stärke stinkenden, Zigarre. Dazu einen Schluck von dem 18 Jahre alten Scotch, welcher mir die Dame in den Netzstrümpfen, die Dame, die mich so verstohlen beschnupperte, vor wenigen Augenblicken, serviert hatte.

Nein! Nur Sie, die Kirsche, die alles um sich herum wie verschmierte Schwarz-Weiss-Töne aussehen lässt, die Kirsche, mit der dieser eine Tango so unbeschreiblich, unvorstellbar erotisch wird, nur Sie zählt.

Alle anderen tollen Frauen in diesem kleinnen Pub nahe der Grenze, sind nicht annähenrnd so wohlgestaltet von Gott oder der Natur oder wer man sich dabei auch vorstellen mag. Diese unvorstellbare, unbeschreibbare und unerreichbare Lady ist das Manna in der Wüste, welche mein Liebesleben darstellt.

Von einem Moment auf den anderen wird meine Welt durch alles was ist und was sein wird zerschlagen. Der Mut, der vorher noch stark und wie ein Phoenix, der aus der Asche stach, war, erstarrte in einem scheuen Ton. Die Frau erblickte den Jungen – da er noch ziemlich unerfahren war nannten ihn alle „junge“ – und ging auf den, von der Schönheit des Mädchens begeisterten, Mann zu.

Er wusste nicht was er zu der Frau, welche ihn gefüllsmässig völlig überforderte , sagen sollte.

Er sagte nur: „Hey, bist du neu hier?“

Alles entwickelte sich von selber…

Jeder, der weiss was er will, wird es, in seinem pragmatisch gelebten Leben, sicherlich zu einem, von sich selber, bestimmten Ende bringen.

Guten Abend mein Junge…

In Ironie, Tipps on 29. Oktober 2012 at 11:06 pm

Die Kerze…

Ein, aus Wachs gezogenes, lang gereiftes Symbol für Romantik, Wärme und die leuchtende Hoffnung in dunklen Tagen.

Lass uns, du und ich, heute eine anzünden.

Für all die unglücklichen Seelen, die dunklen Klos und die kalten Winter auf dieser Welt.

 

Dann hast du entlich die zwei letzteren Probleme gelöst, kanst dir mit dem Wachs die Monobraue entfernen und dir eine nettes Girl zum Spielen suchen.

Gute Nacht.

Nächtliche Eingebung

In Gedanken..., Tipps on 4. September 2012 at 7:38 am

Wieso muss sich das Leben nach einer so verdammt lustigen Nacht immer wie eine Reihe unwichtiger und verschissener Ereignisse anfühlen? Wieso kann ich nicht durch jeden Tag tanzen wie damals und jede Sorge wäre nur ein kleines blasses Licht in der Ferne, welches durch die vielen Strahlen der Sonne der guten Laune ausgeblendet wird. Es ist doch jedes Menschen Recht glücklich zu sein und nicht Unterdrückung zu spühren…oder etwa nicht?

Noch im Zauber dieser Nacht habe ich vor ein paar Tagen die obenstehenden Zeilen geschrieben, in der Hoffnung, dass es mir danach besser gehen würde. Komischerweise habe ich sie damals nicht publiziert. Als ich sie jetzt noch einmal gelesen habe, wurde mir wieder einmal eine grundlegende, auf alle Lebenssituationen anwendbare Weisheit bewusst. Die da wäre: Lebe dein Leben im Moment, egal ob dieser gerade gut oder schlecht erscheint, koste ihn voll aus, denn du wirst genau DIESEN Augenblick nie wieder haben. Du wirst dich selber hassen, wenn es vielleicht der Schönste deines Lebens hätte sein können und du dann erkennen musst, dass du ihn nicht genossen hast.

Morgensex

In Tipps on 21. Juli 2012 at 4:18 pm

Eigentlich brauchen wir weder Kaffee, noch Kippe um aus dem Bett zu kommen, denn das Allerbeste, um die morgentliche Müdigkeit zu überwinden, ist doch immer noch der Koitus.

Habe gerade Ferien, also kann ich mit meiner wunderbaren Gefährtin noch viel mehr Spass haben als sonst. Dabei ist mir, nach über einem Jahr Beziehung, das erste Mal aufgefallen, wie erfrischend es doch ist, mit ein bisschen Sex geweckt zu werden.

Die positive Energie spritzt nur so aus mit raus. (Leider Geil)

Mit diesem eher wenig relevanten Beitrag, möchte ich alle Leser dazu ermutigen, einmal jedes sonstige Morgenritual wegzulassen und einfach der körperlichen Liebe mit Eurem Nächsten zu frönen.
Viel Spass =)